Kosten

Einzelpositionen
  • Eine Filmproduktion stellt alle Kompetenzen für die Produktion zusammen. Sie ist am Markt gut vernetzt und hat immer die passende Frau oder den passenden Mann für die jeweilige Aufgabe in Petto. Sie weiß genau, was gefordert wird und wie es zu leisten ist. Bei den Einzelpositionen sind je nach Anforderung unterschiedliche Qualifikationen und vor allem die Erfahrung ausschlaggebend. Vergleichbar ist dies mit einem Friseur. Sie können sich für einen Wald und Wiesen Friseur oder einen exquisiten Hairstylisten entscheiden. Wir sind der Ansicht, dass es auch ein Dazwischen gibt und spreizen daher unsere Angebote je nach Anforderung. So können wir immer das richtige Paket schnüren.

  • Konzeption/Recherche

    Zu einem soliden Fundament ihres Imagefilms gehört eine gute Recherche. Je nach Aufwand und bereits vorhandenen Informationen fallen jeweils Tagessätze von ca. 200€ bis 500€ an. Auch die Idee für einen Film will bezahlt sein.

  • Drehbuch

    Ein daraus resultierendes Drehbuch kann mit Tagessätzen von 250€ bis 1.000€ berechnet werden, je nach Komplexität der Story oder inhaltlichem Erklärungsbedarf. Da es sich hier um eine Kreativleistung handelt, kann in der Regel ein sogenanntes Buy-Out für die Rechte an der Idee zustande kommen.

  • Story Board

    Um die Anzahl der benötigten Einstellungen zu definieren, wird ein sogenanntes Storyboard erstellt. Dabei handelt es sich um Scribbles (Zeichnungen) des jeweiligen Kamera-Bildausschnitts. Bei Filmen zwischen 3 und 8 Minuten müssen Sie für die Scribbles 800€ bis 3.000€ rechnen. Versucht man nun einen Überschlag der Kosten für eine Filmkonzeption zu bilden, landet man irgendwo zwischen 500€ und 10.000€, wobei Letzteres für die Konzeption eines aufwendigen Imagefilms gilt.

  • Drehplan

    Die Entwicklung eines Drehplans dauert in der Regel 1 bis 3 Tage und kostet je nach Aufwand zwischen 250€ und 500€. Hier werden alle Szenen mit den dazugehörigen Komponenten wie Darsteller, Requisite, Equipment, Locations, Uhrzeit etc. definiert und zusammengefasst.

  • Organisation/Drehort Suche

    Drehorte, Technik, Requisiten etc. müssen gesichtet / ausgeliehen / beschafft / organisiert werden. Das kostet ebenfalls Zeit und wird mit Tagessätzen von 200€ bis 500€ abgerechnet. Eventuell fallen noch zusätzliche Kosten für Fahrten an.

  • Darsteller

    Wirken externe Darsteller mit, so berechnet sich ihr Tagessatz aus deren Qualität und Erfahrung. Gerade Sprechrollen oder emotionale, schauspielerische Leistungen sollten von professionellen Schauspielern ausgeübt werden. In der Regel fallen hierfür Tagessätze zwischen 350€ und 2.000€ an. Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten kommen on top. Die Gagen für bekannte Schauspieler oder Moderatoren aus Film oder TV können ein Vielfaches der hier aufgezeigten Kosten betragen. Auch kann die Nutzung der Persönlichkeit als sogenannter Buy Out in Rechnung gestellt werden. Dies hängt in der Regel vom Verbreitungskanal (Kino, TV, Internet) des Films ab, in dem der Schauspieler zu sehen ist.

  • Dreharbeiten

    Die Tagesgage für Dreharbeiten richtet sich in der Regel nach der Größe des Drehteams und des Einsatzequipments – evtl. kommen noch Kräfte wie Visagisten, Requisiteure und Organisatoren hinzu. Kleine Projekte kann man mit einem 2-3 Mann-Team realisieren, wohingegen bei großen, qualitativ hochwertigen Projekten schnell eine Crew von 10-20 Personen und mehr benötigt wird. Je größer das Projekt, desto mehr Fachleute werden benötigt, die alle einen für sich speziellen Aufgabenbereich erfüllen (Licht, Ton, Kamera, Produktionsleitung, Regie, Assistenz, Kostüm, Maske, Catering, Dolly-/Kran-/Steadycam-Operator, Set-Runner etc.). Für kleine Produktionen fallen Tagesgagen in Höhe von 1.000€-1.500€ an, für große Produktionen ein Vielfaches.

  • Footage

    Manchmal ist der Einkauf von fertigen Filmsequenzen günstiger, als diese drehen zu lassen. Oder man bedient sich aus einem Repertoire von Archivmaterial, wenn es um historische Ereignisse geht. Hierfür können Lizenzgebühren anfallen, welche für die einmalige Verwendung in einem Projekt pauschal zu zahlen sind, oder der Betrag setzt sich aus der Dauer der Ausstrahlung zusammen. Brauchbares Stock-Footage-Material kann man zwischen 150€ und 500€ pro Szene erwerben, wohingegen sehr hochwertige Sequenzen und historische Aufnahmen auch mal 2.000 € und mehr kosten können, wenn ein weltweit unbegrenzter Einsatz des Materials vorgesehen ist.

  • Grafikdesign

    Filme können mit einer Intro- oder Outrografik versehen werden, oder auch mit einer speziellen Textgestaltung. Je nach Qualifikation des Grafik Designers liegen die Tageshonorare hier zwischen 350€ und 900€.

  • Animation

    Komplexe Sachverhalte können mit Animationen gut veranschaulicht werden. 2D/3D Animationen können zur Qualität und zum Filmziel beitragen. Die Tagessätze hierfür liegen in der Regel zwischen 250€ und 1.000€. Gerade für aufwendige 3D-Animationen, welche mit Hilfe von Compositing nahtlos in den Realfilm eingebaut werden, gibt es keine Preisgrenze nach oben.

  • Sprecher

    Die Kosten für einen Sprecher unterteilen sich in Qualität und Bekanntheitsgrad des Sprechers. Diese liegen zwischen 350€ und 2.000€ pro Filmminute. Ebenfalls kann ein Buy Out berechnet werden.

  • Musik

    Die günstigste Version ist die gemafreie Musik. Hierfür fallen keine GEMA-Gebühren an, sondern man bezahlt in Form eines Lizenzmodells für die Nutzung der Stücke. Die Lizenzierungskosten können sich nach dem Verbreitungsmedium, der Vervielfältigungsanzahl, der Art des Films oder der Filmlänge richten. Hierfür können Kosten zwischen 150€ pauschal oder bis zu 1.000€ jährlich entstehen. Qualitativ bessere Musikstücke kann man bei einem Musikverlag erwerben. Hier wird nach Filmminute abgerechnet und es fallen evtl. GEMA-Gebühren an. Es besteht auch die Möglichkeit, sich ein eigenes Musikstück für einen Film komponieren zu lassen. Die Preise hierfür starten bei ca. 3.000€.

  • Schnitt

    Die Miete für einen professionellen Schnittplatz inklusive Cutter liegt bei einem Preis von 400€ bis 900 Euro pro Tag. Darin enthalten sind einfache Animationen und die Montage des Films. Hier kommt es auf die technische Ausstattung und die Kompetenzen des Cutters an.

  • Tonmischung

    Eine professionelle Tonmischung wird in der Regel in einem dafür vorgesehenen Tonstudio realisiert. Die Miete für ein Tonstudio liegt zwischen 250€ und 1.000€ pro Tag.

  • Color Grading

    Um aus dem gedrehtem Filmmaterial das Beste herauszuholen, oder um dem Film eine filmische Farbe oder spezielle Themenfarben zu geben, benötigt man spezielle Programme und einen mit farbechten Monitoren ausgestatteten Arbeitsplatz. Hierfür fallen Tagessätze von 450€ - 1.000€ an.

  • Studio

    Sollen Packshoots in einem Studio unter kontrollierbaren Lichtsituationen oder Szenen vor einem Greenscreen gedreht werden, so fallen hierfür ca. 500€ – 1.500€ je nach technischem Aufwand an. Für ein voll ausgestattetes TV-Studio mit Mehrkamera-Regie können schnell bis zu 5.000 Euro pro Tag veranschlagt werden.

  • Programmierung DVD/Blu-Ray

    Eine DVD-/Blu-Ray-Erstellung ist sehr vom Aufwand abhängig. Hier kommt es auf die Anzahl der Menüs, sowie die interaktiven Steuerungsmöglichkeiten und die grafische Gestaltung an. Die Tagessätze liegen zwischen 250€ und 700€.

  • Datenwandlung

    Hier wird zwischen zwei Arten der Datenwandlung unterschieden. Zum einen müssen zur Verfügung gestellte Sequenzen in das korrekte Projektformat umgewandelt werden, zum anderen muss das fertige Projekt in die Wunschformate des Kunden exportiert werden. Hierfür fallen maximal Kosten von bis zu 500€ an.

  • Vervielfältigung

    Bei der Vervielfältigung in Form von DVDs oder Blu-Rays sind die Kosten von der Anzahl der Kopien abhängig. Eine bedruckte DVD liegt je nach Stückzahl zwischen 0,25 € und 4 €. Für eine Pressung muss ein Glasmaster angefertigt werden. Dieser Vorgang fällt immer an, so dass sich diese Kosten bei geringer Stückzahl stärker auswirken. Bis zu einer Auflage von 300 Stück ist es meist günstiger die Datenträger zu brennen, ab 300 Stück empfehlen wir eine Pressung inkl. Glasmaster.